Freitag, 8. Mai 2015

Wir trampen schon mal los

Sobald das Wetter wärmer wurde hat man sie überall gesehen: Kunden, Blueser, Tramper.
Unterwegs von einem Konzert zur nächsten Party oder einfach nur mal an die Ostsee. Im Hirschbeutel eine Flasche Wein, ein Lied auf den Lippen und die Liebe im Herzen.


Montags waren die meisten wieder in der Werkstatt auf Arbeit oder in ihrer Schule. Bis zum nächsten Freitag....

Sonntag, 22. Februar 2015

Aluchips am Tränenpalast

Die 25,- Zwangsumtausch, die alle Westberliner und BRD-Angehörigen tätigen mussten, waren nur sehr schwer aufzubrauchen. 
An manchen Tagen standen junge DDRler am Grenzübergang und hofften auf eine Gabe Bargeld. Ein Betrag von 5,- reichte für einen Kneipenabend, wenn ein kleines Bier nur 0,47  kostete.

Sonntag, 10. August 2014

Donnerstag, 31. Juli 2014

Neuer Minicomic - ein Sommerheftchen

Zum traditionellen Stammtisch am 4.8. in der Renate Comicbibliothek stelle ich ab 20:00 h meinen kleinen Sommercomic vor:

Wegen der Ferienzeit spielt die Geschichte nicht in Berlin sondern im Frankenwald, in der Nähe des Ortes Heinersdorf, von dem aus im Jahre 1979 zwei DDR-Familien ein spektakulärer Ballonflug bis in den damals westdeutschen Ort Naila gelang.


Donnerstag, 26. Juni 2014

Wo war nur diese Hinterhofgalerie? (1986)

"In der Spandauer Vorstadt, im 2, Hof im ersten Stock rechts..." 
Genauso hatt sich Pepe den Ausstellungsort beschreiben lassen. Nun irrt er durch die einsamen Straßen, nirgendwo stehe viele Fahrräder, kein Lärm ist zu hören, nicht mal die Experten von der Stasi stehen an der Ecke rum, sonst eigentlich immer ein verläßlicher Wegweiser. 


Damit euch das am Samstag bei der Ausstellung:
Jaja-Ausstellung 
im Neurotitan 

VERNISSAGE am Samstag, den 28. Juni.
Der Jaja Verlag macht Bücher.
Davor entstehen Inhalte.
Aber wie eigentlich?

nicht auch passiert, hier die Adresse: 
Galerie Neurotitan
Rosenthaler Straße 39
10178 Berlin
www.neurotitan.de

Öffnungszeiten:
Mo - Sa: 12 - 20 Uhr
28.6. - 19.7.2014
"In der Spandauer Vorstadt, im 2, Hof im ersten Stock rechts..."

Samstag, 31. Mai 2014

Respektlos und direkt....

... so waren die jungen Menschen damals, manche wurden auch "Punks" genannt. 

Obengenannte Eigenschaften trafen nicht in allen Fällen zu. 

Hier: 
Das Ansprechen von interessanten Mädels, egal ob "Kumpel-Look" oder "Wäsche-Räuberin".
Die meistgewählten Alternativen: 
witzige Aktionen durchführen, Desinteresse heucheln und wegschauen, aus sicherer Entfernung anschauen... 
Anspieltip: The Adverts: Bored Teenagers

Mittwoch, 21. Mai 2014

Sekt für Alle! neuer Comic in Streichelwurst Das Magazin #8

Jetzt ist die Neue Nummer der Streichelwurst erschienen, zum Thema Sekt für alle:
(und ich durfte eine kleine Skizze über eine Vernissage beisteuern!)